Prof. Dr. med. Yared Herouy

Minimal-Invasive Therapieverfahren

Ästhetische und schonende Verfahren machen es heute möglich, unschöne Krampfadern ohne größere Verfahren zu behandeln. Bei den minimal-invasiven Behandlungsverfahren von geschädigten Krampfadern, kommen folgende Verfahren zum Einsatz: Endovenöse Laserung, Besenreiser- und Schaumverödung sowie mini-chirurgische Behandlungen von Seitenästen. Auch der Einsatz des Venenklebers (Venaseal) zählt zu den minimal-invasiven Verfahren. Eine Vollnarkose ist nicht mehr notwendig.

Sprechstunden

Mo-Fr 9:00 – 12:30 Uhr
Mo, Di, Do. 15:00 – 18:00 Uhr


Terminabsprache

von 9:00 – 11:00 Uhr und
Mo, Di, Do 15:00 – 16:00 Uhr

Tel: 07221 - 271127

>> Terminanfrage per Mail